Berlin Detektiv ist die Detektei für Berlin .

Ihr zuverlässiger Partner bei Privat- und Wirtschaftsermittlungen.

Schutzmaßnahmen bei Belästigung

 

Werden Sie von einer anderen Person gegen ihren Willen und über das normale Maß hinausgehend belästigt bzw. stellt Ihnen eine andere Person immer wieder nach?
Terrorisiert Sie diese Person durch andauernde Telefonanrufe (Mails, Faxe), ungewollte Geschenke, unerwünschte Besuche am Arbeitsplatz oder auflauern am abgeparkten Auto? Dies geschieht häufiger als gedacht, allein in Berlin wurden im Jahr 2008 insgesamt 2150 Strafanzeigen wegen Stalking registriert.

Unsere Detektive der Detektei Berlin-Detektiv verstehen sich darauf, Ihre Schilderungen zu analysieren und daraus die notwendigen Schlüsse zu ziehen, um die Belästigungen wirksam einzudämmen und Ihnen wieder zu einem unbeschwerten Leben zu verhelfen.

Welche Gegenmaßnahmen sinnvoll sind hängt natürlich vom Einzelfall ab. Dazu könnten z. B. gehören:

    -eine energische Ansprache des Belästigers durch einen für ihn Fremden

-Vorkehrungen an Fenstern / Türen zu treffen, damit nicht mehr ungehindert von außen der Ablauf in der Wohnung bzw. dem Haus verfolgt werden kann

-das Abstellen des eigenen Autos an einem anderen Ort

-die Beantragung einer zusätzlichen oder geheimen Telefonnummer

-veränderter Tagesablauf, z. B. ein anderer Arbeitsbeginn / Arbeitsweg

oder aber ein Vielzahl anderer Maßnahmen.  

Sollten Sie gerichtlichen Schutz anstreben -zum Beispiel nach dem Gewaltschutzgesetz- so werden die Detektive der Detektei Berlin-Detektiv die erforderlichen Beweise erheben, damit Sie ihren Schutz durchsetzen können.

Eine Auftraggeberin der Detektei Berlin-Detektiv wurde bereits seit mehreren Monaten von einer flüchtigen Bekanntschaft immer wieder vor ihrer Arbeitsstelle abgefangen. Dies geschah, obwohl sie ihm bereits mehrfach unmissverständlich zu erkennen gegeben hatte, dass sie keinen Kontakt zu ihm wünscht. Durch einen Detektiv der Detektei Berlin-Detektiv wurde dieser Belästiger nun offen vor der Arbeitsstelle beobachtet und auf sein Fehlverhalten angesprochen. Darüber hinaus wurde sein Verhalten mittels Fotoapparat dokumentiert. Dies hatte zur Folge, dass der männliche Belästiger nicht mehr auftauchte. Wäre dieser wieder aufgetaucht und die Auftraggeberin hätte sich dazu entschlossen gerichtlichen Schutz zu erwirken, so hätten die Aussage des Detektiven und die gefertigten Fotos als überzeugende Beweismittel gegolten.
 

Wir können Ihre Belästigungen „abstellen“, Sie müssen uns nur kontaktieren!

Copyright berlin-detektiv.com